Homeoffice in Coronazeiten


Ein Anspruch auf Homeoffice, das der Arbeitgeber nicht von sich aus gewähren will, ist gesetzlich nicht geregelt. Fraglich ist, ob einem Mitarbeiter, dem das Homeoffice versagt wird, sich auf den arbeitsrechtlichen Gleichbehandlungsgrundsatz berufen kann, wenn der Arbeitgeber in gleich gelagerten Fällen anderen Mitarbeitern die Möglichkeit vom Homeoffice eingeräumt hat. Ferner kommt in der Situation der derzeitigen COVID-19-Pandemie ein Anspruch des Arbeitnehmers auf Homeoffice auf der Grundlage der arbeitgeberseitigen Fürsorgepflicht in Betracht. Voraussetzung dafür ist aber, dass dem betroffenen Arbeitnehmer aufgrund der Corona bedingten Beeinträchtigungen und der Risikosituation im Einzelfall nicht zuzumuten ist, den Weg in den Betrieb anzutreten und/oder dort zu arbeiten und der Arbeitsplatz auch in die Wohnung des Arbeitnehmers übertragbar ist, der Arbeitnehmer also auch von zu Hause aus ohne weitergehende Einschränkung seine bisherige Tätigkeit ausüben kann.

Probleme können auftreten, wenn der Arbeitgeber den Arbeitnehmer wegen der Corona Pandemie ins Homeoffice geschickt hat, dabei aber versäumt hat, mit dem Arbeitnehmer eine Regelung zur Beendigung der Arbeit im Homeoffice zu treffen. Was passiert, wenn der Arbeitnehmer die Homeoffice-Beschäftigungsvariante auch nach Ende der Corona-Pandemie fortsetzen und zumindest an mehreren Tagen in der Woche weiter im Homeoffice arbeiten möchte und die Anordnung oder Vereinbarung zur Arbeit im Homeoffice unbefristet getroffen worden ist? Fraglich ist, ob der Arbeitgeber das von ihm wegen der COVID-19-Pandemie angeordnete Homeoffice einseitig beenden z.B. die Homeoffice-Anordnung einseitig widerrufen kann. Zur Vermeidung von Streitigkeiten über das Homeoffice nach Corona empfehlen wir Arbeitgebern dringend eine ausdrückliche schriftliche Zusatzvereinbarung zur vorübergehenden Tätigkeit im Homeoffice während der Coronapandemie, die wir gerne für Sie erstellen können.

    Datenschutzerklärung

    Frau Schimmelpennig

    Kirsten Schimmelpenning

    Rechtsanwältin
    Fachanwältin für Arbeitsrecht
    Fachanwältin für Familienrecht
    Fachanwältin für Miet- und WEG-Recht

    Arbeitsrecht

    ArbeitsrechtCoronaHomeoffice